Über uns

Die Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands (kurz: kfd) ist ein Bundesverband, der gegenüber Kirche, Staat und Gesellschaft die Anliegen der Frauen vertritt. Unter anderem haben die Mitglieder daran mitgewirkt, dass:

  • Erziehungsleistungen in der Rentenversicherung berücksichtigt werden
  • Eine rentenwirksame Anrechnung von Pflegezeiten eingeführt wurde
  • Es Messdienerinnen gibt

Desweiteren kämpfen sie gegen Prostitutionstourismus, Heiratshandel und Kinderarbeit. Auch ein wichtiger Punkt ist die Angleichung der Löhne von Frauen an die der Männer. Das alles ist nur ein kleiner Auszug aus der Arbeit der kfd. Umfassende Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Bundesverbands.

Unter dem Bundesverband gibt es noch den Diözesanverband und die kfd-Gruppen in den einzelnen Städten und Gemeinden.

Die kfd ist mit rund 550.000 Mitgliedern in 5.700 Gruppen in den Pfarreien der größte Frauenverband und der größte katholische Verband Deutschlands. Hier erleben die Frauen eine Vielfalt an Begegnungen, u.a. mit Frauen anderer Konfessionen und Kulturen. Ein Forum für Initiativen im politischen Raum bietet die kfd, in das jede Frau Vorschläge einbringen kann, um unsere Gesellschaft mitzugestalten.

Die kfd in Straberg besteht aus einem Vorstandsteam von vier Damen und zwölf Mitarbeiterinnen und hat zur Zeit ca. 330 Mitglieder. Unser Dorf ist in 15 Bezirke aufgeteilt, wovon jeder Bezirk von einer Mitarbeiterin betreut wird.

Hier in Straberg werden neben den Wallfahrten und dem Jahresausflug immer wieder Vorträge zu verschiedenen Themen angeboten. Der Seniorenkreis, der sich einmal wöchentlich im Alfred-Delp-Haus trifft, sowie die Caritasarbeit werden ebenfalls von der kfd betreut.

Ein Höhepunkt unserer Arbeit ist die jährlich stattfindende Frauensitzung, die weit im Kreis bekannt ist. Bereits seit über 30 Jahren treffen sich die jecken Weiber im November im Hubertussaal zur Karnevalssitzung. An der Organisation der Kindersitzung ist die kfd ebenfalls beteiligt.

Außerdem haben Sie als Mitglied bei uns die Möglichkeit an der Gestaltung unseres Gemeindelebens mitzuwirken.

powered by webEdition CMS